Herbertus-Stube steht noch!

Klaus Werner Volker (SPD) macht ein Erinnerungsfoto

Bei der Facebook Gruppe „Lauenau – Damals und heute“ findet man alte und neue Fotos – „Eventuell auch noch interessante Geschichten aus Lauenau? Kurioses, geschichtliches etc. Schön wären Fotos alter Gebäude, die heute nicht mehr da sind und was heute dort steht.“, heißt es in der Info.

Ein beliebtes Motiv

Mit 21 Likes wird die Beliebtheit deutlich und Kommentare sorgen dafür, dass der Post immer mal wieder an erster Stelle steht, wenn die Gruppe erneut besucht wird.

Was heute dort steht

Das nimmt das Ratsmitglied Klaus Werner Volker (SPD) wörtlich und postet ein aktuelles Foto der Sonnen-Apotheke zusammen mit der Herbertus-Stube und dem Hinweis „So sieht das heute aus“. Deutlich sind zwei Fassadenteile der Herbertus-Stube sichtbar. Der Post steht wieder an erster Stelle.

Mit dem nächsten Post (inzwischen gelöscht) wird sich bei Herrn Volker bedankt. Sinngemäß: „zwei sehr schöne Fassadeteile der Herbertus-Stube abgebildet.“ Um die Sache mit der Fassade zu verdeutlichen, war noch ein Link eingefügt. Man konnte diese Seite starten:

Dort liest man: Die Fassade sind alle vier Seiten des Hauses, nicht nur die schöne Gründerzeitfassade der Straßenfront. Die hämische Bemerkung eines SPD-Politikers, “man könnte ja ‘nur’ die Fassade stehen lassen” ist nur Polemik und geht somit ins Leere.

Löschanweisung des Herrn Leneun

Sinngemäß schreibt Herr Leneun: „es sind genügend Flyer mit Standpunkten aller Parteien verteilt worden. Hier geht es um Fotos von früher und heute…“. Dann bittet er die Admins den Post zu löschen. „…sonst haben wir den Salat, wie in den anderen Gruppen“, meint er.

Kurze Zeit später ist der oben genannte Post verschwunden. – Muss eine beliebte Persönlichkeit in Lauenau sein, der Herr Leneun. Sein fragwürdiger Post bei „Wir sind Lauenau“ erhält immerhin 19 Likes. Hier ist sein Text: „Das sehe ich dem Grunde nach anders. CDU, SPD machen nichts anderes als die BI Lauenau und weitere Einzeltäter in der Gruppe hier. Gerade für Lauenau wichtige Themen wie die allseits bekannte Wasserversorgung oder nun die Frage was mit der Herbertus Stube passiert. Es sollte dabei aber jeweils sachlich bleiben. Und für einige hier mag es neu sein, die Wahrheit zu sagen wäre mal was.“

Na ja, sachlich klingt das gerade nicht, die „Einzeltäter“ in Verbindung mit der Bürgerinitiative zu nennen. Da kommt einem doch gleich ein Gedicht in den Sinn:

Es schreibt der Pöbel gern